Wege zur Qualität ist der Name des Qualitätsentwicklungsverfahrens, zu dessen Durchführung sich die Mitarbeiter unserer Schule im Jahr 2007 entschlossen haben. Die Anwendung dieses Verfahrens wird begleitet durch einen externen Begleiter der gleichnamigen Stiftung, die dieses Konzept im anthroposophischen Zusammenhang und aus Erfahrungen von Schweizer Rudolf Steiner Schulen entwickelt haben. In diese Arbeit sind alle Gremien der Schulgemeinschaft (Lehrerkollegium, Vorstände, Eltern, Mitarbeiter, Oberstufenschüler) eingebunden.

Die Qualität der Arbeit unserer Schule soll nicht an von außen gesetzten Maßstäben, Normen oder Standards gemessen werden, sondern an solchen, die die am Schulleben beteiligten Menschen sich selber setzen.

Der Prozess wird in einem Qualitätssicherungshandbuch dokumentiert. Er könnte neben dem Beitrag zur Gesamtentwicklung pädagogischer und sozialer Qualität an unserer Schule zur Erlangung einer Zertifizierung führen.